Die Forschungsreise durch das Sonnensystem geht weiter! (Auch von zuhause aus):

Wir freuen uns auf die gemeinsame Weiterreise durchs Sonnensystem mit euch und hoffen somit, die Wartezeit bis zu unserem Wiedersehen etwas interessanter zu machen!

Hier findet ihr immer die aktuellen Themen, zu denen wir euch in die WhatsApp Gruppen Videos schicken. Einige haben wir auch auf dieser Seite verlinkt.

Die Arbeitsblätter können jederzeit heruntergeladen und ausgedruckt werden. 

Wir wünschen allen viel Spaß dabei!!! 

 

Astronauten und Raumschiffe

 

Das neue Kapitel startet mit Gute-Nacht-Geschichten, die von uns vorgelesen werden in den WhatsApp Gruppen als Video.

1.Geschichte: "Wo geht der Astronaut aufs Klo?"

2. Geschichte: "Warum fallen wir nicht von der Erde"?

 

 

 

Einige offene Fragen drehen sich um die Astronauten. Zum Beispiel stellte sich für die Kinder die Frage: "Wie gehen Astronauten aufs Klo?", "Warum schwebt man im All und muss sich am Raumschiff festbinden?", "Was essen Astronauten und haben sie danach Müll?" "Was muss ein Raumanzug alles können?"

Wissensblätter zum Thema Astronauten und Raumschiffe: 

Videos aus dem Kindergarten von Kasperl und Schlaubius (Nur über WhatsApp Gruppe):

  • Sie erzählen euch etwas über Raumanzüge, Die Mondlandung und die Crew, Raumschiffe und Raketen und Interessantes über Astronauten.

 

 

Externe Videos für besonders Neugierige:

 

Und wer sein Wissen (Groß und Klein) testen möchte, kann bei GEO einen kleinen Test machen:

(Es sind zwar nicht alle Fragen auf unsere Schwerpunkte angepasst, macht aber viel Spaß) 

- Astronautentest: https://www.geo.de/geolino/quiz-ecke/14202-quiz-quiz-astronauten

- Weltall und Raumfahrt Test: https://www.geo.de/geolino/quiz-ecke/14545-quiz-wissenstest-weltall-und-raumfahrt

 

Basteltipp:  

Du kannst dir deinen eigenen Astronautenrucksack mit Raketen bauen. Nehme 2 Plastikflaschen, klebe sie zusammen und umwickel sie mit silbernem Klebeband oder male sie mit Acrylfarbe an. Die Flaschenöffnung muss dabei nach unten zeigen. Daran kannst du Krepp-Papier oder Stoffstreifen in rot, orange und gelb kleben. Du kannst mit einem Band 2 Träger ankleben. Und schon ist dein Raketenrucksack fertig!

 

 

Die Dinosaurier und das All - Was ist damals passiert?

Die Dinos haben eure Abstimmung gewonnen und starten somit ein neues Kapitel in unserem Jahresthema!

 

Bevor es mit den nächsten offenen Fragen über Astronauten weiter geht, könnt ihr euch hier noch ein paar Videos zu den Dinos und Asteroiden anschauen:

 

1. Wissensblatt über die Dinosaurier und warum sie ausgestorben sind:

Vom Sonnensystem zieht es uns nun zurück auf die Erde. Ein riesiger Meteorit hat viel auf unserer Erde verändert.... vorallem das Leben auf ihr.

Hier ist der erste Teil als Arbeits- und Wissensblatt mit passenden Videos:

Kinderblatt zum Download und Ausdrucken: 1.Blatt Dinosaurier

 

Während wir alles vorbereiten haben wir ein Salzknete-Rezept für euch rausgesucht. Genau das Richtige für diese Regentage...

 REZEPT SALZKNETE

  • Damit könnt ihr Planeten formen,
  • Dinosaurierabdrücke (Fossilien) herstellen,
  • Knochen formen, trocknen und backen - und anschließend können diese in einer Sandwanne oder im Sandkasten versteckt und neu entdeckt werden
  • und vieles mehr!!!

 

Zum Einstieg noch ein paar Videos zum Thema Dinos:

 

Aktueller Stand der Kinderumfrage (19.05.-24.05.):

Nach unserem Einstieg ins Jahresthema standen im Kindergarten viele Fragen auf unserer Sammlung. Einige konnten wir schon beantworten. Welches Spezialgebiet wir als nächstes erforschen, könnt ihr in der WhattsApp Gruppe der Eltern abstimmen:

3 Stimmen  für   1. Thema:   Sternbilder - Was ist das und wie sehen sie aus?   

3 Stimmen für   2. Thema:   Sternzeichen - und was bist du?

3 Stimmen für   3. Thema:   Astronauten - Ausrüstung, Ausbildung und Alltag im All

7 Stimmen  für   4. Thema:   Die Dinosaurier und das All - Was ist damals passiert?

 

Arbeits- und Wissensblätter zum Download: (Merkt euch viel, denn am Ende gibt es ein spannendes und lustiges Quiz für euch!)

           Ab hier übernehmen Kasperl, Seppel, der Räuber und seltsame Marsmenschen den Videodreh 

 

Videos zum aktuellen Arbeitsblatt für fleißige Forscher und Entdecker mit Vorschau:

 

DAS GROßE FINALE: Wissensquiz Räuber gegen den Außerirdischen

  • Einstiegsvideo Kasperletheater "Wie es dazu kam" (in den WhatsApp Gruppen ab Mittwoch 20.05.2020)
  • Wissensquiz Teil 1 (11 Fragen zum Mitmachen)     (in den WhatsApp Gruppen ab Donnerstag 21.05.2020)
  • Wissensquiz Teil 2 (11 Fragen zum Mitmachen)     (in den WhatsApp Gruppen ab Freitag 22.05.2020)

 

SIEGEREHRUNG DER PLANETEN: "Jeder ist mal der Gewinner"

  • Video vom Kindergarten mit Professor Schlaubius und Kasperl (in den WhatsApp Gruppen ab Montag 18.05.2020)
  • Hier nochmal alle Sieger auf einen Blick!

 

URANUS und NEPTUN:

DER SATURN:

  • Video vom Kindergarten mit Professor Schlaubius und Kasperl (in den WhatsApp Gruppen ab Montag 11.05.2020)

 

DER JUPITER:

  • Video vom Kindergarten mit Professor Schlaubius und dem Außerirdischen Harlandrios (in den WhatsApp Gruppen ab Freitag 08.05.2020)

 

Kometen, Planetoiden und Begriffserklärung:

  • Video vom Kindergarten mit Professor Schlaubius aus der Milchstraße (in den WhatsApp Gruppen ab Montag 04.05.2020)

 

DER MARS:

  • Video vom Kindergarten (in den WhatsApp Gruppen)

 

UNSER MOND:

  • Video vom Kindergarten (in den WhatsApp Gruppen)

 

DIE ERDE:

  • Video vom Kindergarten (in den WhatsApp Gruppen)

 

DER WELTRAUM:

 

Das können wir schon:

 

Eine Frage kommt immer wieder auf:

"Gibt es Außerirdische und wie sehen sie aus? Wie sieht ihr Heimatplanet aus?"

Schickt uns eure ganz eigene Idee von einem Außerirdischen oder einem noch nicht entdeckten Planeten!

- Ein Erdturn (bestimmt eine Mischung aus Erde und Saturn) mit passendem Erdturner dazu!

- Der nächste ist ein ganz wilder zwischen Jupiter und der Erde (Das ist bestimmt ein Vorschul-Alien!!)

- Der hellblaue hat sogar einen Helm auf und ist so blau wie Uranus - ob er da auch wohnt? 

- Der nächste Planet besteht hauptsächlich aus Regenbogenwasser, deshalb brauchen die Bewohner natürlich Schwimmflügel und ein Rad statt Füße.

 

Eine Überraschung für die Erzieherinnen von den Kindern:

Liebe Waldwichtelkinder und Eltern,

wir bedanken uns von Herzen für euer liebevolles "Dankeschön"! Wir haben uns ganz besonders gefreut und das gibt und viel Motivation und Kraft, diese Zeit weiterhin mit euch gemeinsam durchzustehen!!!

 

Der Osterhase

hat gehört, dass die Waldwichtelkinder noch länger nicht zurück in den Kindergarten kommen dürfen.
Deshalb hat gestern jedes Kind sein selbstgebasteltes Nest gefüllt vor der Türe gefunden - die Freude war groß!
 

 

Überraschungsbesuche von Kasperl und Seppel ab 22.04.20

Die Waldwichtelkinder werden jeden Abend einen Teil des neuen Kasperletheaters in die WhatsApp Gruppen der Eltern geschickt bekommen. Viel Spaß dabei!!!

 

Steinplaneten in der Siedlung:

Wir haben in der Siedlung schon eine Steinschlange entdeckt, die 2 Waldwichtelkinder begonnen haben. So sind die Spaziergänge an der frischen Luft ohne Spielplatz oder Freunde immer noch spannend. Jeden Tag wächst die Schlange ein Stück. Das fanden wir "Großen Waldwichtel" ganz toll und haben natürlich auch etwas im HOLUNDERWEG (Bobingen Siedlung) dazu gelegt! Wie ihr uns kennt, keine bemalten Steine, sondern "fast" echte Planeten. Falls ihr auch so eine Steinreihe bei euch in der Nähe habt, oder in eurem Ortsteil starten möchtet, haben wir hier ein paar Ideen für euch:

 

1. Sonne, 2. Merkur, 3. Venus, 4. Erde, 5. Mars, 6. Jupiter, 7. Saturn, 8. Uranus, 9. Neptun, 10. Komet, 11. Milchstraße, 12. Schwarzes Loch , 13. Universum

 

 

 

 

Leuchtplanet für Zuhause:

Unser Michi aus der Sonnengruppe war sehr fleißig und hat eine super Idee, die er mit euch teilen möchte.
Hier seine selbst gemachte Anleitung für den sensationellen Leuchtplanet für Zuhause:

 

 

 

Unser gemeinsames Projekt: "Die Faltgeschichte"

  • Hier siehst du jeden Tag, welche Seite zu bearbeiten ist.
  • Es werden pro Tag und Seite 2 Dateien eingestellt. Einmal die Seite mit dem Text zum Ausdrucken und einmal eine Datei mit einer detaillierten Faltanleitung. So kannst du selbst entscheiden, ob du beides ausdrucken möchtest, oder dir die Faltschritte lieber auf dem Bildschirm anschaust.
  • Bei den ersten beiden und zwei letzten Seiten gibt es keine extra Faltanleitung. Hier steht alles Wichtige auf dem Blatt selbst.
  • Am ersten Tag bekommt ihr das Deckblatt und die Seite 1, danach jeden Tag eine weitere Seite.

      Wir wünschen euch ganz viel Spaß dabei!!!

 

 

 

Das ist leider die letzte Seite, denn unsere Geschichte ist nun zu Ende... 

So eine grandiose Leistung darf natürlich nicht unbelohnt bleiben, drucke dir hier deine verdiente Urkunde aus, denn du bist jetzt ein MEISTERFALTER!!! Wir würden uns sehr über ein Bild von deinem Zertifikat oder auch mit dir freuen. Schickt es uns einfach aufs Handy oder auf unsere Email Adresse vom Kindergarten :)

Wir hoffen sehr, du bist ab Montag bei unserer Lernreise zur Erde dabei!

 

 

Wir freuen uns sehr, dass sich schon viele "Mitfalter" bei uns gemeldet haben. Hier sieht man sie in Aktion - Wir sind so stolz auf unsere Gemeinschaft! "Gast-Falter" und "ehemalige Waldwichtel" sind auch schon dabei! Die Mitarbeiter machen auch mit!

 

 

Die Waldwichtel singen zusammen:

Da wir über die WhatsApp Gruppen schon so fleißig unsere Lieder singen, habe ich eure neuen Wünsche, die wir in unserer Liedermappe noch nicht haben, zum ausdrucken vorbereitet. Danke auch an die tollen Sänger, die uns auch Videos mit Gesang und Gitarre schicken! 

 

 

Bastelideen zum Thema Planeten und Ostern:

 Auch die Kinder haben tolle Bastelvorschläge und wollen sie mit euch teilen:

  • Leonie hat ein riesiges Osterei aus Klopapier-Papmasche´gebastelt - Eine sehr gute Idee, dann hat man danach gleich noch eine Rolle für die Hasen, die weiter unten beschrieben werden - Super!
  • Dazu hat sie noch einen Bastelvorschlag für einen Tür- oder Fensterkranz aus Kartoneiern und
  • eine süße Osterhasen-Karte geschickt. Die brauchen wir heuer ganz besonders dringend, um unseren Liebsten, die wir gerade nicht besuchen dürfen, trotzdem eine besondere Freude zu machen. Vielen Dank Leonie mit Familie, dass ihr eure tollen Ideen hier mit uns teilt!!!
  • Michi hatte eine grandiose Idee zum Thema Planeten: Er hat einen Leuchtplaneten gebastelt, den er euch hier schon mal zeigen will. Eine Bastelanleitung folgt noch! "Michi, das sieht Spitze aus!!! Wir sind so begeistert und freuen uns schon aufs Nachbasteln!" 

 

Osterhasen:

Eines ist sicher - das haben wir im Moment alle in Hülle und Fülle zuhause! Das TOILETTENPAPIER!

Aber was tun wir mit den leeren Rollen???

Hier eine Idee um es dekorativ weiterzuverwenden:

Beklebt einfach eine leere Rolle mit buntem Papier oder malt es an. Hasenohren könnt ihr euch auf ein Papier selbst vorzeichnen und ausschneiden. Klebt sie auf die obere Rollenöffnung. Nun malt oder klebt ihr noch Augen, Nase, Schnurrhaare und einen Bauch dran. Fertig ist euer Osterhase!

 

Anti-Stress-Planeten:

Befülle einen Luftballon mit Mehl und lasse ihn von einem Erwachsenen verschließen. Jetzt kannst du ihn mit einem Gesicht, Kratern oder Wirbelstürmen bemalen. Nehme dafür am besten einen Edding oder wasserfesten Stift. Fertig ist dein Planet!

 

Ostereier, oder auch Planeten aus Steckperlen:

Wenn du Steck- oder Bügelperlen zuhause hast, kannst du damit ein Osterei oder auch einen Planeten unseres Sonnensystems stecken (welche Farben die Planeten haben weißt du ja schon). Wenn du im oberen Bereich eine Perle auslässt, hast du nach dem Bügeln ein kleines Loch frei für eine Schnur. Jetzt kann das Ei oder der Planet am Fenster oder im Kinderzimmer aufgehängt werden.

 

Malen - ganz einfach:

 Hier ein paar Tricks zum Malen von Hasen und (oder auch in ;) ) Raketen, Ufos, Marsfahrzeuge und Satelliten:

 

 

SPIEL: Das schwarze Loch im Universum:

Viele Kinder kennen das nächste Spiel schon. Jeder hat das Material zuhause und so lernen nicht nur die Kindergartenkinder, sondern auch alle Erwachsenen und Geschwister, ihr Arbeitsgedächtnis zu trainieren:

- Sammelt kleine Gegenstände und legt sie auf den Tisch (Beginnt mit 5-10 Teilen) 

- Jeder Gegenstand hat einen festen Platz auf dem Tisch

- Beschreibt zuerst einmal reihum, was ihr auf dem Tisch seht (So merkt ihr euch schon die Gegenstände und wisst, wie ihr sie beschreiben könnt) Beispiel: "Ein roter Holzstift, eine lila Schere, ein grüner Legostein..."

- Im schwarzen Loch verschwinden Gegenstände: ein Mitspieler verdeckt die Augen und ein anderer spielt das schwarze Loch und nimmt einen Gegenstand vom Tisch.

- Der Astronaut, der die Augen geschlossen hatte, darf jetzt wieder alles anschauen und versucht herauszufinden, was das schwarze Loch verschlungen hat

- Sollte er es nicht mehr wissen, darf er um einen Hinweis bitten. Das ist nicht so einfach, denn die anderen müssen auch aufpassen, was fehlt und überlegen, wie sie es beschreiben könnten - ohne gleich zu verraten, was es ist -

- Als Steigerung können mehr Gegenstände benützt werden, das schwarze Loch kann auch mal mehr verschwinden lassen und für Experten können die Plätze der Gegenstände vertauscht werden!! 

 

Viel Spaß wünschen eure Waldwichtel!

 

 

 

 

Die ersten gebastelten Ostereier hängen schon in eurem Zuhause! Wir freuen uns sehr über diese Bilder: 

 Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun (Sogar noch in der richtigen Reihenfolge! Das sind die vorbildlichen Waldwichtelkinder, Klasse!!! )

 

Hier die Bastelanleitung für die Planeten-Oster-Eier:

 

Material: (Gibt es alles beim Müller)

- Plastikei oder ausgeblasenes Ei 

- Bastelkleber, oder auch normaler Kleber

- Für den Saturn benötigt man Pfeifenputzer (kann auch abgeändert werden mit Draht und kleinen Perlen, zur Not ein Haargummi oder einfach mit Steinchen den Ring direkt auf das Ei kleben)

- Marmorierfarbe (zur Not kann es auch mit Nagellack probiert werden oder einfach mit anderen Farben bemalt werden) wir sind ja jetzt alle sehr flexibel geworden

- Glitzer, Steinchen, Goldpapier (oder ein kleines Stück einer alten Rettungsdecke oä., Dekostreusteine, Geschenk- oder ander Bänder zum Verzieren

 

Arbeitsschritte:

- Steckt das Ei vorsichtig auf einen Holzspieß.

- Befüllt ein altes Gefäß (mind. 15-20 cm Durchmesser) mit Wasser 3/4 voll. 

- Die Marmorierfarbe in das Wasser tropfen, bis die Oberfläche farbig ist (Für ein Ei reichen ca. 10 Tropfen Farbe) Für einen besonderen Farbeffekt kann auch die schwimmende Farbe auf der Oberfläche mit einem Zahnstocher vorsichtig vermischt werden.

- Das Ei in das Wasser mit der Farbe tauchen. Da die Farbe auf der Oberfläche schwimmt, haftet sie beim Eintauchen am Ei fest. So entsteht der besondere Marmoriereffekt.

- Das Ei wieder aus dem Wasserbad nehmen und sofort mit Glitzer und ähnlichen leichten Teilen bestreuen. Sie bleiben an der noch feuchten Farbe schon kleben.

- Das Ei ca. 30 Min trocknen lassen. Danach können schwerere Teile, wie die Steinchen mit einem Kleber befestigt werden. 

- Entweder lasst ihr das Ei auf dem Schaschlickspieß oder ihr bringt eine Schnur zum Aufhängen an. (Als Trick können die Drahtösen von einer Weihnachtskugel in das Loch gesteckt werden)

- Verzierung mit Bändern FERTIG 

 

Hier ist unsere Galerie zu Ostern:

(Wir würden uns freuen wenn ihr uns eure eigenen Kreationen nach dem Hausarrest zeigt!!) 

 

 

Im März erforschen wir die Venus:

Besonders interessant bei der Venus ist der LUFTDRUCK. Mit unseren Bildern und einem Beispiel verstehen sogar die jüngsten Wichtel, dass man dort nicht leben kann! Ein Auto würde dort zerdrückt werden. Obwohl die Venus weiter von der Sonne entfernt ist als der Merkur, ist sie heißer. Der heißeste Planet... Aber warum? Diese Frage merken wir uns für den großen Ausflug ins Planetarium!

 

 

Unsere nächste Haltestelle ist der Merkur: 

 

 

Wir wollen noch viel viel mehr über die Planeten erfahren - finden unsere kleinen Entdecker:

Deshalb erarbeiten wir mit allen Kindern nach und nach unser Sonnensystem. Wir starten natürlich im Zentrum: Unsere Sonne.

Es werden die Beschaffenheiten, Atmosphäre, Temperatur, Gewicht und Besonderheiten genau bearbeitet. Für das Schatzbuch gestalten wir dazu ein Arbeitsblatt und eine Sonne:

 

 

Neues vom Musiktreff:

Unser Wissen über die Planeten in unserem Sonnensystem haben wir in einem neuen Lied verpackt.
Unser Sonnensystem-Song                                                    

 

Wichtiger astronomischer Hinweis aus dem Waldwichtelkindergarten.

Am Freitag den 10. Januar 2020 kann man ab 18.00 Uhr einen Schattenmond beobachten. 

Die Erde steht so vor dem Mond, dass sie einen Schatten auf den Mond wirft. Er wird viel dunkler sein als sonst!

Bis März kann man die Venus über dem Mond besonders gut sehen, da sie gerade viel heller leuchtet als sonst! Schaut mal nach...

 

 

 

 

Zum neuen Jahr bringen uns die Heiligen 3 Könige weit ins All !

Nachdem wir erfahren haben, was die Könige als Geschenke mitgebracht hatten und was die Könige an unsere Türe jedes Jahr schreiben, kamen wir schnell auf die Frage, wie sie denn damals den Weg ohne Navi und Schilder finden konnten... 

Das haben wir gelernt - schaut mal rein: Der Stern von Bethlehem - der Komet?

 

Wir erfahren viel über Kometen und konnten philosophieren, ob es damals wirklich ein solcher Komet sein konnte.

Natürlich wurde im Anschluss sofort ein eigener Komet zum mit nach Hause nehmen gebastelt!

 

 

 

Sankt Martinsumzug 2019 im Haus

Aufgrund der schlechten Wetterlage haben sich alle Waldwichtel entschlossen, den Umzug nach innen zu verlegen. Es war ein sehr leuchtender und magischer Vormittag. Nach den Laternenrunden durch den ganzen Kindergarten, begleitet von unseren Laternenlieder, haben wir uns im Turnraum versammelt und die Martinslegende mit musikalischer Begleitung nachgespielt. Einige fleißige Mütter brachten uns kurzfristig schonam Vormittag selbst gebackene Martinsgänse und Herzen zum Teilen.

Unser gemütlicher, trockener Martinsumzug 

 

Jahresthema 2019/2020

Nach der Ideensammlung für unser neues Jahresthema findet eine geheime Wahl statt. Die meisten Kinder entscheiden sich für das Thema "Weltall und Planeten" (Siehe Abstimmungsfoto)

Wir schauen gemeinsam einen kurzen Film über den Weltraum an. So entstehen interessante Fragen, die wir unbedingt erforschen und beantwortet haben möchten! 

Bildergalerie Plakate und unser gebasteltes Sonnensystem

 

Countdown: 3, 2, 1, Start unseres neuen Projektes.

Das sind die Fragen, die wir in diesem Jahr beantworten möchten:

Fragensammlung